Dezember 15 2018 07:17:14
Navigation
Mitglieder Online
· Gäste Online: 3

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 4
· Neuestes Mitglied: waldmichel
Neueste Artikel
· Herren IV und V sind...
· Herren IV und V best...
· Vierte und Fünfte b...
· Vierte weiter unbesi...
· Herren I unterliegen...
Ereignisse

Keine Ereignisse.

Zufallsbild
SVO Generalversammlung 2013

 

1.Vorsitzender Detlef SommerKeine Veränderungen im Vorstand und durchweg positive Berichte brachte die ordentliche Generalversammlung des Sportverein Offenheim 1962 e.V. Einstimmig für weitere drei Jahre wurden Mario Malkmus (zweiter Vorsitzender) und Jochen Nöhrbaß (zweiter Beisitzer) in ihren Ämtern bestätigt. Für weitere zwei Jahre wird Walter Odermann als Kassenprüfer fungieren. Vorsitzender Detlef Sommer zeigte sich erfreut, dass er weiter mit einem eingespielten Team im Vorstand die kommenden Aufgaben angehen kann. In den vorgetragenen Berichten überwog das Positive, wobei es dabei wenig Neues zu hören gab. So beleuchtete der Vorsitzende die sportlichen Abteilungen und bemerkte an, dass nicht unbedingt alles nur Sonnenschein ist. Gerade in seiner eigenen Abteilung bedauerte er die fehlende Nachwuchsarbeit in Offenheim, die allerdings im Partnerverein dem TuS Erbes-Büdesheim etwas aufgefangen wird. Bei den Schwerathleten liegt der Schwerpunkt im Seniorensport und auf der gewohnten Erfolgsspur befinden sich die Badmintonspieler/innen. Das kulturelle Angebot fand nach Umständen entsprechend einen positiven Verlauf und der Vorsitzende stellte hier den Höhepunkt die Feierlichkeiten zum 50jährigen Jubiläum im letzten Jahr heraus. Zum Festbabend hatte der Jubilar eine entsprechendes abwechslungsreiches Programm mit Sport, Musik und vielen Ehrungen aufgestellt das keine Langeweile bot. Durch die derzeit noch in Umbauarbeiten befindliche Gemeindehalle konnten keine weiteren Veranstaltungen geplant werden und auch die allseits beliebte und stets gut besuchte Jahresabschlussfeier musste leider entfallen. "So war die wieder sehr erfolgreiche Teilnahme an der Offenheimer Kerb noch das Highlight im Jubiläumsjahr" schloss der Vorsitzende seinen Bericht mit dem Dank an die vielen Helfer ohne die alles gar nicht zu schaffen wäre. Auch schloss der Verein finanziell mit einem Überschuss das letzte Jahr ab wie dem Kassenbericht von Kirsten Sommer zu entnehmen war. Nach der Kassenprüfung, vorgetragen von Thomas Kiefer wurde den Kassieren wie auch später dem Gesamtvorstand einstimmig Entlastung erteilt. Lieselotte Martin begann  den Reigen der Berichte aus den Abteilungen und freute sich sagen zu können: "Es läuft gut in der Gymnastikgruppe und wir hoffen bald wieder in einer sauberen Halle unsere Übungsstunden abhalten zu können".  Neue Gesichter sind ebenso gerne gesehen wie auch beim Fitnessport "Aerobic" das Montags angeboten wird. Während nach Worten von Dieter Knobloch die Badmintonabteilung zwar eine Meisterschaft mit der ersten Mannschaft in der Bezirksklasse feiern konnte lässt die Trainingsbeteiligung derzeit zu wünschen übrig. Dabei drohen der Verlust von Trainingszeiten in der Alzeyer Rundsporthalle. Wegen der längeren und weiteren Fahrten verzichtete die Abteilung nach der Meisterschaft auf den Aufstieg in die Verbandsklasse und ist in der noch laufenden Saison wieder oben in der Bezirksklasse dabei. Den Klassenerhalt hat auch die zweite Mannschaft in dieser Klasse geschafft."Nach dem wir im letzten Jahr 2012 Meister der Masterliga RLP/Saar bei den Senioren geworden sind dürfte uns dies in der laufende Saison nicht gelingen" stapelt Karl-Herbert Müller von den Gewichthebern etwas tiefer. Positiv sei aber gewesen, dass man einen Verbandswechsel beschlossen hatte. "Mit der Pfalz gibt es nun kürzere Wege und auch die Verbandsabgaben sind erträglich" so der Abteilungsleiter der sich auch freute den einen oder anderen Neuen beim Training zu haben.Diese Tatsache war auch dem Bericht von Detlef Sommer von der Tischtennis-Abteilung zu entnehmen, wo allerdings derzeit keine Spieler sich dazu gesellten die für Zuwachs der Spielstärke für die erste Mannschaft sind. Insgesamt sind die Platzierungen der verschiedenen Mannschaften sehr zufriedenstellend, denn alle hatten und haben in der noch laufenden Saison keine Probleme die jeweilige Klasse zu halten. Bisher erfolglos verlief die Suche nach einem Übungsleiter (Trainer) für das überwiegend in Erbes-Büdesheim stattfindende Nachwuchstraining. "Überaus positiv darf ich noch die Zusammenarbeit mit dem TuS Erbes-Büdesheim erwähnen" so Sommer noch was Positives zum Abschluss. Mit einem kurzen Ausblick auf kommende Veranstaltungen schloss der Vorsitzende die Versammlung und lud die anwesenden Mitglieder bei einem kleinen Imbiss noch zum Verweilen ein.

Text:Detlef Sommer - Bild:by Yogi


 

 

OFFENHEIM (dso). Keine Veränderungen im Vorstand und durchweg positive Berichte brachte die ordentliche Generalversammlung des Sportverein Offenheim 1962 e.V. Einstimmig für weitere drei Jahre wurden Mario Malkmus (zweiter Vorsitzender) und Jochen Nöhrbaß (zweiter Beisitzer) in ihren Ämtern bestätigt. Für weitere zwei Jahre wird Walter Odermann als Kassenprüfer fungieren. Vorsitzender Detlef Sommer zeigte sich erfreut, dass er weiter mit einem eingespielten Team im Vorstand die kommenden Aufgaben angehen kann. In den vorgetragenen Berichten überwog das Positive, wobei es dabei wenig Neues zu hören gab. So beleuchtete der Vorsitzende die sportlichen Abteilungen und bemerkte an, dass nicht unbedingt alles nur Sonnenschein ist. Gerade in seiner eigenen Abteilung bedauerte er die fehlende Nachwuchsarbeit in Offenheim, die allerdings im Partnerverein dem TuS Erbes-Büdesheim etwas aufgefangen wird. Bei den Schwerathleten liegt der Schwerpunkt im Seniorensport und auf der gewohnten Erfolgsspur befinden sich die Badmintonspieler/innen. Das kulturelle Angebot fand nach Umständen entsprechend einen positiven Verlauf und der Vorsitzende stellte hier den Höhepunkt die Feierlichkeiten zum 50jährigen Jubiläum im letzten Jahr heraus. Zum Festbabend hatte der Jubilar eine entsprechendes abwechslungsreiches Programm mit Sport, Musik und vielen Ehrungen aufgestellt das keine Langeweile bot. Durch die derzeit noch in Umbauarbeiten befindliche Gemeindehalle konnten keine weiteren Veranstaltungen geplant werden und auch die allseits beliebte und stets gut besuchte Jahresabschlussfeier musste leider entfallen. "So war die wieder sehr erfolgreiche Teilnahme an der Offenheimer Kerb noch das Highlight im Jubiläumsjahr" schloss der Vorsitzende seinen Bericht mit dem Dank an die vielen Helfer ohne die alles gar nicht zu schaffen wäre. Auch schloss der Verein finanziell mit einem Überschuss das letzte Jahr ab wie dem Kassenbericht von Kirsten Sommer zu entnehmen war. Nach der Kassenprüfung, vorgetragen von Thomas Kiefer wurde den Kassieren wie auch später dem Gesamtvorstand einstimmig Entlastung erteilt. 
Lieselotte Martin begann  den Reigen der Berichte aus den Abteilungen und freute sich sagen zu können: "Es läuft gut in der Gymnastikgruppe und wir hoffen bald wieder in einer sauberen Halle unsere Übungsstunden abhalten zu können".  Neue Gesichter sind ebenso gerne gesehen wie auch beim Fitnessport "Aerobic" das Montags angeboten wird. Während nach Worten von Dieter Knobloch die Badmintonabteilung zwar eine Meisterschaft mit der ersten Mannschaft in der Bezirksklasse feiern konnte lässt die Trainingsbeteiligung derzeit zu wünschen übrig. Dabei drohen der Verlust von Trainingszeiten in der Alzeyer Rundsporthalle. Wegen der längeren und weiteren Fahrten verzichtete die Abteilung nach der Meisterschaft auf den Aufstieg in die Verbandsklasse und ist in der noch laufenden Saison wieder oben in der Bezirksklasse dabei. Den Klassenerhalt hat auch die zweite Mannschaft in dieser Klasse geschafft.
"Nach dem wir im letzten Jahr 2012 Meister der Masterliga RLP/Saar bei den Senioren geworden sind dürfte uns dies in der laufende Saison nicht gelingen" stapelt Karl-Herbert Müller von den Gewichthebern etwas tiefer. Positiv sei aber gewesen, dass man einen Verbandswechsel beschlossen hatte. "Mit der Pfalz gibt es nun kürzere Wege und auch die Verbandsabgaben sind erträglich" so der Abteilungsleiter der sich auch freute den einen oder anderen Neuen beim Training zu haben.
Diese Tatsache war auch dem Bericht von Detlef Sommer von der Tischtennis-Abteilung zu entnehmen, wo allerdings derzeit keine Spieler sich dazu gesellten die für Zuwachs der Spielstärke für die erste Mannschaft sind. Insgesamt sind die Platzierungen der verschiedenen Mannschaften sehr zufriedenstellend, denn alle hatten und haben in der noch laufenden Saison keine Probleme die jeweilige Klasse zu halten. Bisher erfolglos verlief die Suche nach einem Übungsleiter (Trainer) für das überwiegend in Erbes-Büdesheim stattfindende Nachwuchstraining. "Überaus positiv darf ich noch die Zusammenarbeit mit dem TuS Erbes-Büdesheim erwähnen" so Sommer noch was Positives zum Abschluss. Mit einem kurzen Ausblick auf kommende Veranstaltungen schloss der Vorsitzende die Versammlung und lud die anwesenden Mitglieder bei einem kleinen Imbiss noch zum Verweilen ein.
Anmelden



Registrieren Passwort vergessen

©

Navigation
Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

admin
11-11-2017 21:20
Weihnachtsfeier des SVO. Am 16.12.2017 ab 19 Uhr in der Gemeindehalle Offenheim.

admin
24-04-2015 12:32
1.Mai beim SVO. Bitte News lesen.
Online Stats
Gäste Online: 3
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 4
Unaktivierte Mitglieder: 0
Neustes Mitglied: waldmichel

Besucher Heute: 1025
Besucher Online: 3
Max. Onlinerekord: 4205
Max. Tagesrekord: 29485
Besucher Gestern: 2846
Besucher Monat: 41790
Besucher Gesamt: 1402959
1,609,856 eindeutige Besuche