2 Spiele – 2 Siege

OFFENHEIM/ERBES-BÜDESHEIM  Mit zwei Partien eröffnete die Tischtennis Spielgemeinschaft Offenheim/Erbes-Büdesheim die Rückrunde. Sowohl die Herren I wie auch die Herren III überzeugten dabei mit souveränen Erfolgen. Wenig spektakulär verleif dabei der Auftakt der Herren  I in Alsheim. Auch ohne Jürgen Michel und als Ersatz Siamak Roushanai war das Team sehr dominat und spielbestimmend. Lediglich fast schon wie gewohnt wurde Doppel 2 abgeben und so führte man nach den Doppeln 2:1. „Auch im weiteren Spielverlauf kam keine wesentliche Spannung auf und die Einzel verliefen doch sehr glatt in unsere Richtung, sodass bereits nach kurzer Zeit ein souveräner 9:1 Sieg festsstand“ berichtete Jochen Nöhrbaß. Damit stehe nach dem gut geglückten Rückrundenstart der Mission Meistershaft nicht mehr viel im Wege. Die Punkte: Nöhrbaß/Roushanai, Spross/Schnell im Doppel sowie Jochen Nöhrbaß (2), Arian Roushanai, Leon Weber, Klaus Spross, Hermnn Schnell und Siamak Roushanai im Einzel.

Die Herren III besiegten im Hreimspiel den TSV Gau-Odernheim IV mit 7:4. Dabei war auch ein noch klarer Sieg möglich was letztlich auf eine geschlossene Mannschaftsleistung schließen läßt. Im Doppel vergaben Michel/Malkmus einen möglichen Erfolg während auf der anderen Seite Eckert/Rieck klar gewannen. In einem kurzen Zwischenspurt sellten im Einzel Jürgen Michel, Boris Eckert und Mario Malkmus die Weichen auf Siege. Der Gegner gab sich aber nicht geschlagen und verlangte den Gastgebern noch alles ab. Erneut Eckert sowie Stefan Rieck und beide im Doppel machtrn das 7:4 dann aber perfekt. Damit festigte das Team  seinen Mittelfeldplatz in der Kreisliga. D.S.

2.Mannschaft holte einen Punkt, Dritte verlor.

OFFENHEIM/ERBES-BÜDESHEIM  Mit zwei Partien hat die Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim die Vorrunde abgeschlossen. Dabei gelang der Herren II ein 8:8 Unentschieden gegen RWO Alzey und festigte damit seinen Mittelfeldplatz in der Kreisoberliga. Auch die Umstellung im Doppel brachte zu Beginn nicht den erhofften Erfolg. So lag man mit 1:2 hinten als nur Doppel drei mit Kail/Rieck erfolgreich war. Dann aber lief es in den Einzeln wesentlich besser und beim 5:4 Zwischenstand schien ein doppelter Punktgewinn möglich. Aber Alzey gab sich nicht geschlagen und drehte das Spiel zu einer 8:6 Führung. In der spannenden Partie gelang der SG dann aber doch noch der mehr als verdiente 8:8 Ausgleich. Die weiteren Punkte holten: Samuel Roushanai (2), Siamak Roushanai, Hartmut Kail, Andy Hirschel, Stefan Rieck und im Schlussdoppel Siamak Roushanai/Hirschel.

Die Herren III unterlagen an eigenen Tischen dem TuS GW Wendelsheim II knapp mit 4:7. Es wäre mehr drin gewesen berichtete Jürgen Michel. Er selbst hatte es auf dem Schläger zumindest einen Zähler zu retten. Aber vergebene Matchbälle waren letztlich mit ausschlaggebend für die Niederlage. Nur ein Doppel zu Beginn durch Rieck/Eckert war zu wenig. Top drauf erneut Thomas Sauer mit zwei Einzelsiegen, Boris Eckert gewann einmal. D.S.