Dritte erkämpfte ein 6:6

OFFENHEIM/ERBES-BÜDESHEIM  Die Herren III der Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim kamen im Nachholspiel gegen die SG Schornsheim/Udenheim über ein 6:6 Unentschieden nicht hinaus. Nach zwei verlorenen Doppel zu Beginn sah es garnicht rosig aus. Diesen Rückstand wurde im Einzel aber schließlich in eine 5:3 Führung umgewandelt um dann letztlich mit dem letzten Doppel das Unentschieden noch zu retten. Wenig Glück hatte die SG in diesem Spiel, denn vier der fünf ganz engen Spiele in fünf Sätzen gingen an den Gast. Die Punkte: Thomas Sauer (2), Jürgen Michel, Stefan Rieck und Boris Eckert im Einzel sowie Rieck/Eckert im Schlussdoppel. D.S.

Erneute Niederlage für die Dritte

OFFENHEIM/ERBES-BÜDESHEIM Nur die Herren III waren in der ersten Ferienwoche bei der Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim aktiv. Beim TSV Gau-Odernheim IV gab es eine 3:7 Niederlage, wobei diesmal Jürgen Michel der Teamchef besonders gut  drauf war. Er gewann beide Einzel relativ sicher, während seine Teamkameraden diesmal nicht an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen konnten. Etwas Pech hatten Stefan Rieck und Boris Eckert mit äußerst knapp unterlegenen Einzel. D.S.

Fast optimale Woche für die TTSG

OFFENHEIM/ERBES-BÜDESHEIM  Eine fast optimale Woche liegt hinter der Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim. Die Herren I kamen an eigenen Tischen zu einem klaren 9:3 Erfolg gegen den FSVSaulheim und übernehmen so die Spitze in der Bezirksliga-Süd. Wegen einem Schulpraktikum musste Arian Roushanai durch seinen Vater Siamak ersetzt werden. „Zu Beginn zeigte sich erneut unsere derzeitige Schwäche in den Doppeln wo nur ein Spiel gewonnen werden konnte“ so Jochen Nöhrbaß. Das war aber kein Problem wie sich herausstellen sollte. Die Einzel verliefen doch meist sehr einseitig und der Gegner konnte nur selten für Spannung sorgen. Einzig das erste Einzel von Jürgen Michel entwickelte sich nicht nach Plan. Gegen einen guten Gegner blieb am Ende eine knappe Niederlage und das einzig verlorene Einzel. Gut drauf waren  Leon Weber und Klaus Sproß die beide ansehliches Tischtennis zeigten und ihre Gegnr beherrschten. Die Punkte: Nöhrbaß/Michel im Doppel, Jochen Nöhrbaß (2), Jürgen Michel, Leon Weber (2), Klaus Sproß, Hermann Schenll und Siamak Roushanai im Einzel.

Trotz eines 1:6 Rückstandes holten die Herren II mit dem 8:8 beim TV Albig einen Punkt. Vor dem Schlußdoppel führte man sogar mit 8:7 verlor aber knapp das Spiel. Hier zeigte sich auch die Schwäche im Team denn nur Kail/Hirschel konnten hier einen Punkt holen. Im Einzel siegten: Samuel Roushanai, Siamak Roushanai, Hartmut Kail, Andy Hirschel (2) und Boris Eckert (2) wobei Youngster Samuel in seinem ersten Einzel Matchbälle vergab.

Trotz einer ansprechenden Leistung konnten die Herren III eine 4:7 Niederlage gegen Wallertheim V nicht verhindern. Leider kam Teamchef Jürgen Michel nicht in sein Spiel an diesem Abend was letztlich die Niederlage mit ausmachte. Rieck/Eckert legten im Doppel vor, Thomas Sauer, Stefan Rieck und Boris Eckert siegten im Einzel.

Einen nach der Tabelle zu urteilen überaschenden 7.5 Erfolg holten die Herren IV beim bis dahin noch unbesiegten TuS Nieder-Wiesen. Die Doppel waren der Garant für den Erfolg. So wurde das 2:0 durch Malkmus/Hermann und Thauer/Quint zu Beginn gleich im Einzel durch drei Erfolge auf 5:1 ausgebaut. Die Gastgeber steckten nicht auf und machten die Partie nochmal spannend. Die SG holte aber die noch zwei nötigen Punkte zum Erfolg souverän wobei Malkmus/Hermann im letzten Doppel erfolgreich waren. Im Einzel siegten: Mario Malkmus, Alex Quint und Jens Hermann (2). D.S.