Erste Niederlage für die Dritte

OFFENHEIM/ERBES-BÜDESHEIM Fast durchweg knappe Spielergebnisse gab es in der Woche für die Herrenteams der Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim. So siegten die Herren I mit 7:5, die Herren II holten wieder einen Punkt und die Herren IV gewannen 5:3. Team III und V verloren ihre Partien.
Unerwartet sehr spannend verlief das Spiel der Herren I gegen Offstein/Wachenheim. „So konnte ich mein erstes Einzel noch entspannd gewinnen während Leon Weber chancenlos blieb“ berichtete Jochen Nöhrbaß. Auch in der Mitte und Hinten wechselten sich Sieg und Niederlage ab wobei Arian Roushanai knapp im fünften Satz verlor. Nach dem Nöhrbaß sein zweites Spiel verlor war die SG sogar im Hintertreffen. Weber, Jürgen Michel und Roushanai drehten mit Siegen die Partie die dann durch Hermann Schnells zweiter Niederlage nochmal spannend wurde. Klaus Spross machte dann den Erfolg perfekt und war so mit Jürgen Michel der Matchwinner.
Einen sicher überraschenden Punktgewinn holten die Herren II mit dem 6:6 beim bisher verlustpunktfreien SV Bechtolsheim. Die Mannschaft von Ernst Eckert zeigte Moral und holte einen 2:5 Rückstand auf und hatte am Ende sogar noch Chancen auf einen Sieg. Die Punkte verteilen sich gleichmäßig auf die Mannschaft mit Ernst Eckert, Andy Hirschel, Hartmut Kail, Volker Krämer, Thomas Sauer und Ersatzmann Siamak Roushanai.
Die erste Niederlage gab es für die Herren III beim 3:5 gegen die SG Schornsheim/Udenheim. „Samuel Roushanai war top, Siamak war gut im vorderen Paarkreuz und Boris Eckert und ich haben mitgespielt“ so bilanzierte Jürgen Michel kurz die Partie.
Weiter an der Spitze der 3. Kreisklasse stehen die Herren IV die erstmals auch kämpfen mussten ehe der 5:3 Erfolg in Gau-Odernheim feststand. Stefan Rieck und Stefan Bösel waren mit je zwei Erfolgen die Garanten des Teams. Mario Malkmus gewann einmal.
Die Herren V unterlagen erneut recht deutlich. Gegen die SG Neu-Bamberg/Siefersheim II gab es ein 1:7 wobei eine leichte Steigerung dennoch zu erkennen war. Beim erneut mit Ersatz spieleden Team konnte Detlef Sommer den Ehrenpunkt holen. D.S.

Zweite holte Ersten Punkt

OFFENHEIM/ERBES-BÜDESHEIM Erneut nur dreimal waren die Herren der Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim aktiv. Dabei holten die Herren II den ersten Punkt im zweiten Saisonspiel. Gegen den TTC Wörrstadt III gab es ein 6:6 Unentschieden das hochverdient war. Es war mehr möglich hätte Ernst Eckert seine Matchbälle genutzt und auch weitere Einzel wurden oft in fünf Sätzen verloren. Verlassen konnte sich das Team auf seine Ersatzmänner denn Siamak und Samuel Roushanai blieben unbesiegt und holten alle möglichen vier Punkte. Volker Krämer und Hartmut Kail siegten einmal.
Top drauf waren die Herren III im Heimspiel gegen die SG Sulzheim/Rommersheim II. 6:2 hieß es am Ende für eine überlegene Mannschaft in der Samuel und Siamak Roushanai dominieren konnten. Vier Siege holten beide. Jürgen Michel und Boris Eckert gewannen einmal.
Nur die Herren V unterlagen in ihrem Auswärtsspiel in Udenheim deutlich mit 0:8. Personelle Engpässe derzeit lassen kaum bessere Resultate zu. Erneut mit dem letzten Aufgebot watren lediglich einige Satzgewinne zu verzeichnen aber zum Spiel gewinn reichte es nicht. D.S.

2.Mannschaft startete mit Niederlage

OFFENHEIM/ERBES-BÜDESHEIM Eine gute dritte Woche erspielten sich die Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim in der neuen Spielzeit. Dies trifft allerdings nicht auf die Herren II zu die ihr erstes Saisonspiel beim TV Albig mit 3:9 verlieren. Schon zu Beginn der Partie mussten die Gäste knappe Niederlagen einstecken und erst Thomas Sauer schaffte den ersten Sieg. Auch danach zeigten sich die Albiger in vorderen Paarkreuzen zu stark und so waren es nur noch Volker Krämer und Stefan Rieck die das Ergebnis verbessern konnten.
Die Herren III dagegen waren erfolgreich und siegten gegen den TuS GW Wendelsheim II deutlich mit 8:0 mussten dann aber im zweiten Spiel der Woche mit einem 4:4 Unentschieden gegen den TSV Gau-Odernheim IV zufrieden sein. Gegen Wendelsheim lief alles top und die Einzelgewinne verteilen sich je zweimal auf Siamak Roushanai, Samuel Roushanai, Jürgen Michel und Boris Eckert. Auch gegen Gau-Odernheim begann das Team erfolgreich durch die Siege von Siamak und Samuel Roushanai. Dann aber kippte die Partie recht deutlich zu Gunsten der Gäste. Gute Nerven bewies dann Yougster Samuel der nach Abwehr von Matchbällen mit 15:13 im fünften Satz gegen Michael Greiner gewann. Das Unentschieden holte in der letzten Partie Boris Eckert, während Teamchef Jürgen Michel diesmal blaß blieb. Das interne Vereinsduell in der 3. Kreisklasse gewann die 4. Mannschaft sehr deutlich mit 8:0 gegen die fünfte Vertretung. Ganze drei Sätze gaben Mario Malkmus, Stefan Rieck, Stefan Bösel und Jens Hermann nur ab. D.S.

Auch die 4.Mannschaft startet mit Sieg in die neue Runde

OFFENHEIM/ERBES-BÜDESHEIM Nach den Herren I starteten auch die Herren IV der Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim erfolgreich in die Saison. Gegen den FSV Saulheim III gab es am Ende ein klares 7:1. Lange nicht so deutlich war der Spielverlauf wo es einige umkämpfte Partien gab aber letztlich fast immer mit dem besseren Ausgang für die SG. Nur Stefan Rieck verlor sein erstes Einzel unglücklich knapp. Die Punkte holten: Mario Malkmus (2), Stefan Rieck, Stefan Bösel (2) und Jens Hermann (2). Weitere Team der SG waren in der letzten Woche noch nicht an der Platte. Während das Spiel der Herren III um eine Woche verschoben wurde brauchten die Herren V zu ihrem Auswärtsspiel nach Wörrstadt nicht anzureisen, da der Gegner nicht ausreichend Spieler zur Verfügung hatte und so wohl die Punkte ohne aktiv zu sein an die Spielgemeinschaft gehen werden. D.S.

Tischtennis 20/21 Saisonstart

OFFENHEIM/ERBES-BÜDESHEIM  Die Herren I der Tischtennis Spielgemeinschaft Offenheim/Erbes-Büdesheim haben erfolgreich die neue Saison eröffent. Es geht endlich wieder los war an diesem Abend in der Offenheimer Halle von einigen zu hören als zum Saisonstart nach dem Abbruch der letzten Saison coronabedingt die TG Osthofen gastierte. Allerdings ist der Start nach einer „gefühlte Ewigkeit“ in einem veränderten Spielsystem erfolgt. Keine Doppel und gespielt werden alle Einzel. Nach durchwachsenem Start gegen den Aufsteiger aus dem Kreis Worms bei einer Niederlage von Leon Weber und dem Erfolg von Teamchef Jochen Nöhrbaß startet das Team eine deutliche Serie. „Die Spiele gingen ohne Mühe deutlich an uns und wir konnten schnell den Siegpunkt erzielen“ berichtet Nöhrbaß. Am Ende gab es dann nochmal drei spannende Spiele mit zweimal dem besseren Ende für die SG. Somit steht zum Schluss das etwas ungewöhnliche Ergebnis von 10:2 für die Gastgeber. Die Siege im Einzel: Jochen Nöhrbaß (2), Leon Weber, Jürgen Michel (2), Hermann Schnell, Klaus Spross (2) und Ersatzmann Ernst Eckert (2). D.S.