Sieg für die Erste, knappe Niederlage für die Zweite

OFFENHEIM/ERBES-BÜDESHEIM  Sieg für die Herren I sowie eine unglückliche knappe Niederlage der Herren II. Zweites Spiel zweiter Sieg so erfolgreich startet die 1. Mannschaft der Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim in die Saison. „Zwar auch diesmal der Beginn in den Doppeln etwas wackelig, aber trotzdem konnten wir uns beim TTC  Wörrstadt III mit 2:1 durchsetzen und damit mit einer Führung in die Einzel starten“ berichtet Jochen Nöhrbaß. In den Einzeln lief es dann auch ziemlich glatt für die SG bei einigen umkämpften Sätzen aber immer letztlich zum Erfolg. „Insgesamt konnten wir uns souverän durchsetzen und einzig Klaus Spross gab sein Einzel in fünf spannenden Sätzen ab“ so Nöhrbaß weiter. Auch im zweiten Spielabschnitt machte sein Team dann schnell den Sack zu und so stand ein ungefährdeter 9:2 Erfolg fest. Die Punkte: Nöhrbaß/Michel und Spross/Schnell im Doppel, Jochen Nöhrbaß (2), Jürgen Michel (2), Leoon Weber, Arian Roushanai und Hermann Schnell in den Einzeln.

Im ersten Saisonspiel in der Kreisoberliga Alzey unterlagen die Herren II knapp mit 7:9 dem TuS GW Wendelsheim. Nur ein Erfolg im Doppel war letztlich mit entscheident für die Niederlage in diesem spannenden und ausgeglichenen Spiel in dem die Gastgeber sogar mit 7:6 vorn lagen. Überragend im Team der SG war der Aufritt vom Nachwuchsspieler Samuel Roushanai der seine beiden Einzel im vorderen Paarkreuz sicher gewann. Jeweils ein Einzelsieg gehen auf das Konto von Siamak Roushanai, Volker Krämer, Hartmut Kail und Ernst Eckert. Die SG musste kurzfristig auf den jungen Papa Andy Hirschel verzichten für den Mario Malkmus eingewsprungen war. D.S.

2.Siege für den SVO

OFFENHEIM/ERBES-BÜDESHEIM „Nach fast einem Jahr Spielpause waren alle froh wieder am Tisch einen Mannschaftswettkampf austragen zu können“ so Jochen Nöhrbaß der MAFÜ der Herren I der Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim. Gegen einen ersatzgeschwächten Gegner aus Alsheim war der Beginn etwas ruckelig und manchem war die Nervosität anzumerken. Mann musste sich erst wieder an den Wettkampfmodus gewöhnen. Dennoch konnten die Gastgeber erfolgreich in den Doppeln starten. 2:1 war die Führung nach Siegen von Nöhrbaß/Michel und Sproß/Schnell. Weber/Roushanai unterlagen ganz knapp. Auch danach wechselten sich Sieg und Niederlage ab. Jürgen Michel fand nicht richtig zu seinem Spiel und Leon Weber merkte man die fehlende Spielpraxis an. So blieb es bei einer knappen 5:4 Führung vor den zweiten Einzel. Dann lief es deutlich besser und fast alle konnten ihre Einzel sehr sicher gestalten und der 9:5 Sieg war nicht mehr in Gefahr. Die Punkte im Einzel: Jochen Nöhrbaß (2), Arian Roushanai (2), Klaus Sproß (2) und Leon Weber. „Insgesamt war das ein guter Aufbaugegner“ war Nöhrbaß letztlich zufrieden.
Auch die Herren 4 kamen gut in die Saison. Gegen den TSV Gau-Odernheim VI gab es einen 7:3 Heimerfolg. Nach einer 2:0 Führung im Doppel durch Malkmus/Hermann und Thauer/Quint war Alex Quint mit zwei Einzelsiegen gut drauf. Mario Malkmus, Felix Thauer und Jens Hermann gewannen einmal. D.S.

Dritte mit Auftaktsieg

OFFENHEIM/ERBES-BÜDESHEIM Nach fast einjähriger Pause Corona bedingt  beginnt für die Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim in diesen Wochen die neue Spielsaison 2021/22. Nur noch vier Mannschaften sind gemeldet worden nachdem alters- und gesundheitsbedingt einige Aktive derzeit nicht mehr zur Verfügung stehen. Die 3. Mannschaft jetzt in der Kreisliga spielende musste als Erster in den Wettkampf und holte dabei mit neuer Formation einen überraschenden 7:2 Erfolg bei der SG Flonheim/Dautenheim II. Dabei ist das deutliche Ergebnis noch überraschender. Im Doppel legten Sauer/Michel und Eckert/Rieck den Grundstein. Danach konnten die Gastgeber die Partie etwas ausgeglichener gestalten ehe sich de Gast am Ende deutlich behaupten konnte. Die Punkte im Einzel: Thomas Sauer (2), Jürgen Michel, Stefan Rieck und Boris Eckert je 1 Punkt. D.S.