1.Mannschaft siegt

Offenheim/Erbes-Büdesheim  Einen wichtigen Punktgewinn gelang den Herren I der Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim und auch die Herren IV waren erfolgreich. Gegen den TTC Wörrstadt konnten die Herren I in bester Besetzung antreten während der Gast zwei Spieler ersetzen musste. „Das konnten wir bereits in den Doppeln ausnutzen und mit 2:1 in Führung gehen“ war Mafü Jochen Nöhrbaß zufrieden. Diese Führung  gab das Team im weiteren Spielverlauf nicht mehr ab. Mit einem konfortablen Vorsprung ging es dann in die zweite Hälfte der Einzel in der Wörrstadt nochmal etwas aufkam, ehe dann Klaus Sproß das Spiel zum 9:6 Erfolg zumachte. Insgesamt eine geschlossene Mannschaftsleistung, in der sich alle in  die Ergebnisliste eintragen konnten: Nöhrbaß/S. Roushanai, Weber/Michel, Jochen Nöhrbaß, Samuel Roushanai, Arian Roushanai (2), Leon Weber, Jürgen Michel und Klaus Sproß.

Die Herren III verloren beim TSV Gau-Odernheim IV letztlich deutlich mit 1:7 und vergaben dabei einige Möglichkeiten zu einem besseren Ergebnis zu kommen. Stefan Rieck holte den Ehrenpunkt.

Eine tolle Vorstellung boten die Herren IV die sich mit einem 7:3 Heimsieg gegen die SG Neu-Bamberg/Siefersheim II für die Vorrundenniederlage revanchierten. Zwei Doppelerfolge (Malkmus/Arnold und Eckert/Quint) sorgten für eine gute Ausgangsposition. Boris Eckert und Alex Quint beide mit zwei Einzelsiegen waren dann besonders zu loben, Fritz Arnold gewann einmal. D.S.

Klare Niederlagen

Offenheim/Erbes-Büdesheim  Zweimal deutlich verloren haben  die Teams der Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim. Die Herren II waren bei RWO Alzey allerdings nicht in bester Besetzung fast chancenlos und blieben ohne Spielgewinn. Beim 0:7 gab es zwar einige umkämpfte Spiele doch immer mit dem besseren Ende für ide Gastgeber.

Auch den Herren III erging es bei der TG Wallertheim IV nicht viel besser. Auch hier gab es ein 0:7. Wie Teamchef Jürgen Michel wissen ließ war das zu deutlich und man hätte durchaus zwei oder drei Spiele gewinnen können oder vielleicht auch müssen. D.S.

Erste mit Sieg und Niederlage

Offenheim/Erbes-Büdesheim  Sieg für die Herren I der Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim im Heimspiel gegen den FSV Abenheim. Die Revanche für die Vorspielniederlage ist gelungen. Trotz des Fehlens von Samuel Roushanai konnte zu Beginn mit zwei Siegen im Doppel der Grundstein zum Erfolg gelegt werden. „In einigen spannenden und engen Partien hatten wir auch das nötige Spielglück auf unserer Seite“ berichtet Jochen Nöhrbaß. Hier stach der Sieg von Leon Weber in der Verlängerung heraus und mit entscheident war auch der gut aufgelegte Klaus Sproß der unbesiegt blieb. Insgeamt sprach der Mafü von einer geschlossenen Mannschftsleistung wo sich alle in die Punkteliste eintragen konnten, so dass am Ende ein 9:5 zu Buche stand. Die Punkte: Nöhrbaß/Michel, Sproß/Schnell, Jochen Nöhrbaß, Arian Roushanai, Leon Weber (2), Jürgen Michel und Klaus Sproß (2). Im ersten Spiel der Rückrunde konnte die Mannschaft den Überraschungserfolg (8:8) gegen die SG Frei-Laubersheim II nicht wiederholen und verlor beim Gegner deutlich mit 2:9. Gegen einen starken Gegner konnten nur Arian Roushanai und Jürgen Michel mit kämpferischer Leistung für etwas Ergebniskorrektur sorgen.

Die Herren IV unterlagen zum Rückrundenstart beim starken TSV Gau-Odernheim VI mit 3:7. Das Team bleibt nach dieser zweiten Saisonniederlage dennoch an der Tabellenspitze. Eckert/Malkmus, Alex Quint und Boris Eckert waren erfolgreich. D.S.